Krankenhaus Gelnhausen


Aufstockung Haus A, Technikgeschoss

Leistungsinhalte

  • Primärkonstruktion teilweise aus geschweißten Stützprofilen
  • Dachkonstruktion aus Trägerprofilen mit Kopfbolzenlage

Daten und Fakten

Bauherr:

Main–Kinzig-Kliniken GmbH

Planer:

Stöhr + Partner GmbH, Architekten Tucholsjystraße 6, 60598 Frankfurt am Main

Bauzeit:

20.04.2011 – 01.08.2012

Tonnage:

ca. 180 to

Glasfläche: ca. 800 m²
Ort:

Gelnhausen

2011 bewilligt das Land Hessen die Mittel zur Aufstockung des Haupthauses A am Krankenhaus Gelnhausen (Main-Kinzig-Kliniken). 43 Betten in Zwei-Bett-Zimmern sowie zusätzliche Räume für den angegliederten Ärztedienst der Klinik, Urologie und Kinderurologie sollen entstehen.

Die Gesamtausführung in den Main-Kinzig-Kliniken wird auf rund 6,5 Mio. Euro beziffert. 

Fischer Stahlbau stockt das 6. OG des Haupthauses auf. Eine Besonderheit des zu verbauenden 190 to schweren Stahls sind die ca. 200 lfdm geschweißten Kastenträger, die die Haupt-rahmen bilden. Alle Planungs- und Fertigungsarbeiten werden Mai/Juni 2011 am Offenbacher Standortausgeführt.

Der komplette Aufbau der Stahlkonstruktion wird im Sommer 2011 verwirklicht.