Deutsche Flugsicherung Tower


Frankfurt / Main

Leistungsbereiche

  • Übersichts-, Werkstatt- und Montageplanung
  • Entwicklung eines speziellen Montagekonzepts zur Reduktion der Bauzeiten unter Einhaltung der gegebenen baustellenspezifischen Rahmenbedingungen
  • komplette Herstellung und Montage der gesamten Stahlbauarbeiten des Towers
  • Durchführung der Arbeiten mit ausschließlich eigenen Fachleuten
  • 140 t an Stahlnorm-, Sonder- und Blechprofilen

Daten und Fakten

Bauherr:

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Planer:

Ondra & Partner Freie Architekten, Stuttgart

Bauzeit:

2009

Tonnage:

165 to Stahl

Verglasungsfläche: 1.140 m²
Ort:

Frankfurt / Main

Ein Flughafen erfährt oft eine besondere Kennzeichnung durch seinen Tower. Umso größer war die Begeisterung, die Stahlbauarbeiten des neuen Flugsicherungsturmes der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH auf dem Flughafen Frankfurt realisieren zu dürfen.

Dieses insbesondere für den Stahlbau anspruchsvolle Projekt kennzeichnete sich durch eine Montagehöhe von über 70 m und den darüber hinaus geringen Platzverhältnissen und Anforderungen des Bauens während des laufenden Betriebs auf dem Flughafen. So war es erforderlich, von Beginn an eine Vorgehensweise für das Bauvorhaben zu entwickeln, bei der möglichst viele Bauteile im Werk vorgefertigt werden konnten. Ziel war es, die durch den laufenden Flughafenbetrieb bedingte, knappe Montagezeit bestmöglich auszunutzen und zugleich sicherzustellen, dass andere Gewerke parallel dazu weiter arbeiten konnten.

Eigens hierfür entwickelte Fischer Stahlbau ein spezielles Bauverfahren, bei dem die Stahlbauarbeiten des Towers fast ausschließlich in einer Segmentbauweise realisiert und montiert wurden. Mit diesem Verfahren wurden sowohl die Montagezeiten als auch die Kosten für Gerüste und Hebezeuge erheblich reduziert. Durch das speziell auf die Rahmenbedingungen des Projektes abgestimmte Bauverfahren und das umfangreiche Fachwissen aller Projektbeteiligten konnten die uns übertragenen Arbeiten erfolgreich zum Abschluss geführt werden.